News

Hier werden alle News im Bezirksverband bekannt gegeben.
Bei Rückfragen Email genügt.


Herbstfest 2016 der Schützenbruderschaften

Die Schützenfestsaison ist zu Ende und so trafen sich die Schützenbruderschaften des Bezirksverbandes Kleve in Hassum zum traditionellen Herbstfest, um ihr Sieger aus den Schieß- und Fahnenschwenkerwettbewerben zu ehren. Bezirksjungschützenmeisterin Julia Erkens begrüßte ganz besonders Celin Bosque als Bundesschülerprinzessin und Horst Schlemmer, alias Helmut Lintzen, Brudermeister der St. Johannes Bruderschaft Donsbrüggen, der sehr humorvoll durch den Abend führte. Insgesamt wurden 122 Pokale und Urkunden an die erfolgreichen Jungschützen und Schützen verliehen. Besonders herausragend waren die Fahnenschwenker der St. Hubertus Bruderschaft Reichswalde, die in diesem Jahr zum neunten Mal Bundessieger im Fahnenschwenken der Niederrheinischen Art wurden. Ebenfalls herausragend die Schülermannschaft der St. Hubertus Bruderschaft Uedemerbruch, die erstmals Bundessieger in der Disziplin Luftgewehr aufgelegt wurden. Bei den Schießwettbewerben dominierte in diesem Jahr wiederum die St. Hubertus Bruderschaft aus Uedemerbruch, die insgesamt 66 Preise mit nach Hause nehmen konnte.

Bilder vom Abend    Ergebnisse 2016

Mit dem gemeinsamen Gruppenbild verabschieden sich die Schützen in die Winterpause, die jedoch nicht lange andauern wird. Mitte Januar beginnen die Meisterschaften für die Schützenbruderschaften des Bezirksverbandes Kleve.

 


Bezirksverband Kleve verteilt Nikoläuse
im SOS Kinderdorf

KLEVE.  Der Nikolaus hat in diesem Jahr viel zu tun. Und so waren die Vertreter der Jungschützen im Bezirksverband Kleve als seine Gehilfen bereits am Nikolausabend unterwegs, um den echten Nikolaus zu verteilen. Diese liebgewordene Tradition führte die Gehilfen in diesem Jahr ins SOS Kinderdorf in Kleve.

Einige der insgesamt 98 Kinder im SOS Kinderdorf konnten es nicht abwarten und erhielten aus der Hand der Bundesschülerprinzessin Celin Bosque und der Bezirksjungschützenmeisterin Julia Erkens mit ihren Helfern den Nikolaus und freuten sich riesig. Mit ihnen freuten sich auch einige Wohnmütter, die die Kinder in Wohnfamilien betreuen und der Ansprechpartner Elmar Haal.

 



Der Bezirksehrenfahnenschwenkermeister
Ernst Lamers ist verstorben


 

Bundesschülerprinzessin 2016
Celin Bosque von der St. Hubertus Schützenbruderschaft aus Reichswalde

Bundesjungschützentage in Wissen (Sieg)

Celin Bosque (Reichswalde) löst Celine Hendricks (Hau) als Bundesschülerprinzessin ab


 

WISSEN (SIEG).  Celin Bosque setzte sich gegen 31 weitere Teilnehmer bravourös durch. Sie schoss 30 von 30 Ringen und erreichte damit das bestmögliche Ergebnis mit einer Zehntelwertung von 31,9 Ringen.

Damit ist sie die dritte Bundesschülerprinzessin des Bezirksverbandes Kleve innerhalb von 5 Jahren!

Aus dem Bezirksverband waren 4 Vereine/Bruderschaften zu den Bundesjungschützentagen nach Wissen angereist. Dies waren Schützinnen und Schützen des BSV Kalkar,  von St. Georg Kleve, St. Antonius Hönnepel und St. Hubertus Reichswalde.

Im Fahnenschwenken wurde die Jugend der St. Hubertus Reichswalde Bundessieger. In der Seniorenklasse gingen Platz 2 und 3 an St. Antonius Hönnepel und St. Hubertus Reichswalde.

 



Teilnehmer am Bundeskönigsschießen ermittelt
Michel Boßmann, Hülm-Helsum
gewinnt vor Maria Theresia Dohmen, Uedem

Ergebnisse einschl. Dekanatssieger

 

Bezirksschützenfest 2016
Schützenbruderschaften zu Gast in Donsbrüggen

KLEVE. Die St. Johannes Schützenbruderschaft Donsbrüggen war Gastgeber für 23 Schützenbruderschaften aus dem Bezirksverband Kleve, die ihr Bezirksschützenfest feierten. Begonnen hatte der Tag mit dem Festgottesdienst, den der Bezirkspräses Johannes Mecking und der Präses der gastgebenden Bruderschaft Diakon Michael Rübo in der Lambertus Kirche zelebrierten. Dank großzügiger Unterstützung durch die Volksbank Kleverland konnte in diesem Jahr eine neue Bezirksprinzenkette angeschafft werden. „Möge diese Kette auch ein Zeichen der Gemeinschaft für Glaube, Sitte und Heimat sein“, so Präses Mecking bei der Segnung. Nach einer kurzen Pause fiel der Startschuss zu den Wettbewerben. Rund 40 Fahnenschwenker ermittelten die Sieger beim Bezirksfahnenschwenken und rund 50 Teilnehmer versuchten sich beim Sommerbiathlon. Die Sieger werden im Rahmen des Herbstfestes am 3. Dezember in Hassum geehrt. Parallel zu den Wettbewerben startete das Bezirksprinzen- und Bezirksschülerprinzenschießen auf Vogel. Die Preise gingen dabei in der Schülerklasse an Georg Hufschmidt von der St. Antonius Bruderschaft Hau, Nils Lelyfeld von der St. Sebastianus Bruderschaft Keppeln und Marcel Grundmann von der St. Hubertus Bruderschaft Reichswalde. Bezirksschülerprinz wurde Joel Ijzer von der St. Antonius Bruderschaft Hönnepel. Beim Bezirksprinzenschießen errang Sarah Scholten vom Bürgerschützenverein Kalkar den Kopf, Saskia Pieper von der St. Agatha Bruderschaft Uedem den rechten Flügel und Milan Schlump von der St. Martinus Bruderschaft Qualburg den linken Flügel. Neue Bezirksprinzessin und somit erste Trägerin der neuen Prinzenkette wurde Anne Heck von der St. Lambertus Bruderschaft aus Appeldorn. Beim gleichzeitig stattgefundenen Bezirkskönigschießen entwickelte sich ein wahrer Krimi um die Bezirkskönigswürde. „So einen zähen Adler habe ich noch nie gesehen“ so einer der 16 Titelaspiranten, die am Wettbewerb teilnahmen. Genau 487 Schuss hielt der Adler aus, bevor es eine Königin war, die ihn zu Fall brachte. Maria Theresia Dohmen von der St. Agatha Bruderschaft Uedem ist neue Bezirkskönigin des Bezirksverbandes Kleve. Zuvor holte sich Gabriele Hildebrandt von der St. Georg Bruderschaft Kleve den Kopf, Andreas van Koeverden von der St. Johannes Bruderschaft Donsbrüggen den rechten Flügel und Rene Hoffmann von der St. Hubertus Bruderschaft Uedemerbruch den linken Flügel. Bei der Proklamation wünschte der Bezirksbundesmeister Heribert Herrmann der neuen Bezirkskönigin viel Erfolg als Repräsentantin des Bezirksverbandes. Den Wünschen schlossen sich Kleves stellvertretende Bürgermeisterin Petra Tekath und die Bundesschülerprinzessin Celine Hendricks an. Eine besondere Ehrung wurde dem Bezirksschatzmeister Herbert Mertsch zuteil. Er bekam für seine Verdienste im Schützenwesen den Hohen Bruderschaftsorden verliehen.

Maria Theresia Dohmen schießt den Vogel ab

 

Erste Trägerin der neuen Prinzenkette
ist Anne Heck, St. Lambertus Appeldorn.
Die Kette wurde durch Frau Heiting
von der Volksbank Kleverland überreicht.

 

Bezirksschülerprinz wird Joel Ijzer,
St. Antonius Hönnepel

zur Bilderserie
 


Julia Erkens als Bezirksjungschützenmeisterin wiedergewählt
 

Zu seiner Bezirksjungschützenratssitzung hatte der BdSJ des Bezirksverbandes Kleve seine 23 Mitgliedsbruderschaften ins Schützenhaus Reichswalde eingeladen. Besonders begrüßt wurden die Bundesschülerprinzessin Celine Hendricks, der Bezirkskönig Günter Domeyer, der stellvertretende Diözesanjungschützenmeister Andre Heintze, Bezirksbundesmeister Heribert Hermann und die Bundesfahnenschwenkermeisterin Gabi Wellmanns. Neben dem Finanzbericht und den Jahresberichten standen in diesem Jahr Wahlen im Mittelpunkt der Versammlung. Einstimmig wurde Julia Erkens von der St. Hubertus Schützenbruderschaft Reichswalde für weitere vier Jahre zur Bezirksjungschützenmeisterin des Bezirksverbandes Kleve gewählt. Einstimmig erfolgte auch die Wahl von Kathy Winters von der St. Johannes Bruderschaft Wissel zur Bezirksschatzmeisterin als Nachfolgerin von Marc Groesdonk. Er war sechs Jahre Hüter der Finanzen und stellte sein Amt in diesem Jahr zur Verfügung. Thomas Schmitz aus Appeldorn wurde zum stellvertretenden Bezirksfahnenschwenkermeister gewählt. In ihrem Dank beschrieb Julia Erkens noch einmal die vergangenen vier Jahre ihrer Amtszeit. Neuanschaffungen wie die Bezirksprinzenkette, sechs neue Biathlonanlagen und nicht zuletzt die Bezirksjugendstandarte im letzten Jahr waren wichtige Herausforderungen ihrer abgelaufenen Amtszeit. Auch die Verabschiedung einer eigenen Satzung für die Schützenjugend im Bezirksverband Kleve hob Sie hervor. Ein Dank ging an alle Bruderschaften für die Unterstützung der Schützenjugend. In der nun vorliegenden Amtszeit, so Erkens weiter, werde sie mit ebenso viel Elan und Einsatz die Interessen der Jugendlichen vertreten. Und die nächste Herausforderung wartet schon. Eine neue Bezirksschülerprinzenkette muss angeschafft werden. Ein weiterer Schwerpunkt für die Bezirksjugend bildet in diesem Jahr die Arbeitsgruppe Fahnenschwenken an der Gesamtschule in Goch. Seit Mitte Februar besteht eine Gruppe aus acht Schülern, die wöchentlich zusammenkommt, um das Fahnenschwenken der Niederrheinischen Art unter Leitung des Bezirksverbandes zu erlernen. Hierfür konnten vier neue Schwenkfahnen durch die Unterstützung der Jugendstiftung Weitblick des BDKJ Münster angeschafft werden. Mit Vorberichten zu den Diözesanjungschützentagen in Horstmar (Kreis Steinfurt), den Bundesjungschützentagen in Wissen (Sieg) und dem Bezirksschützenfest 2016 in Donsbrüggen wurden die Bruderschaften eingeladen, sich an den Veranstaltungen zu beteiligen. Mit Blick auf die Mitgliederentwicklung der letzten Jahre im Bezirksverband Kleve wurde den Vertretern deutlich gemacht, dass auch die Schützenbruderschaften mitten vom demografischen Wandel erfasst sind. Hierzu bot der Bezirksverband den Mitgliedern seine Hilfe an diese Herausforderung anzunehmen und wie dem begegnet werden kann. So die Bezirksjungschützenmeisterin Julia Erkens wörtlich: "Wer Tradition und Brauchtum als soziale Kraft erhalten will, muss verstärkt Kinder und Jugendliche für die Welt des Schützenwesens, wie beispielsweise Kirmes, König und Schützenfest, begeistern". Hierzu treffen sich Vertreter der Bezirksvorstände und der Bruderschaften am 13. November diesen Jahres im Schützenhaus Reichswalde.


Bild v.l.n.r: Andre Heintze, Kathy Winters, Thomas Schmitz, Julia Erkens und Heribert Hermann
 


Bezirksprinzenschießen in Hassum
Doppelerfolg für die Jungschützen aus Uedemerbruch
 

KLEVE. Der Bund der Sankt Sebastianus Schützenjugend im Bezirksverband Kleve ermittelte jüngst seine neuen Bezirksmajestäten.
Dazu konnte die stellvertretende Bezirksjungschützenmeisterin Steffie Engel neben der Bundesschülerprinzessin Celine Hendricks die Schülerprinzen und Jugendprinzen aus den 23 angeschlossenen Schützenbruderschaften des Bezirksverbandes Kleve im Bürgerhaus Hassum begrüßen. In der Schülerklasse setzte sich dabei mit 29 von 30 möglichen Ringen Thorben Effertz von der St. Hubertus Bruderschaft Uedemerbruch durch und wurde neuer Bezirksschülerprinz. Platz zwei ging an Celin Bosque aus Reichswalde und den dritten Platz belegte Lina Bockting aus Appeldorn. Beim Bezirksprinzenschießen siegte Julia Hoffmann ebenfalls von der St. Hubertus Bruderschaft aus Uedemerbruch. Anne Heck aus Appeldorn und Tobias Janßen aus Hönnepel belegten die Plätze zwei und drei. Alle Schützen qualifizierten sich dabei für das Diözesanprinzenschießen in Horstmar (Kreis Steinfurt), das am vorletzten Maiwochenende stattfinden wird und als Vorentscheid zum Bundesprinzenschießen im Oktober gilt. Ebenfalls qualifizierten sich die Schützen für das Landesbezirksprinzenschießen in Hüthum, bei dem zusätzlich die Viertplatzierten Dominik Janßen aus Hülm und Georg Hufschmidt aus Hau teilnehmen werden. Allen Schützen wünscht der Bezirksverband Kleve viel Erfolg bei den kommenden Wettbewerben.

Prinzen 2016

v.l.n.r.
Bezirksschießmeister Norbert Verheyen, Lina Bockting, Georg Hufschmidt, Celin Bosque, Tobias Janßen, Thorben Effertz, Julia Hoffman, Anne Heck, Steffie Engel und Celine Hendricks